Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Über die Stifterin der Nasrin Mirmohammadi Education Foundation

von Raimund Westphal

 

Nasrin Mirmohammadi wurde im Iran geboren.

Schon als Kind war ihr soziale Geerechtigkeit und  Hilfsbereitschaft sehr wichtig. Da  sie hochintelligent war und das Lernen ihr überhaupt nicht schwer fiel,  half sie schon als Schülerin freiwillig ihren Mitschülern und gab ihnen Nachhilfe um den Lernstoff zu festigen.

Durch ihre guten Abiturnoten erhielt sie die Zulassung zum Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Teheran

Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete sie als Juristin für einen der größten Energiekonzerne im Iran. 

Als Rechtsanwältin nutzte sie in vielen Verhandlungen ihren Entscheidungsrahmen voll aus, um Betroffenen optimale finanzielle Hilfe zukommen zu lassen.

 

 Schon von Kindheit an interessierte sich Nasrin für Kunst. Dabei galt ihre ganz besondere Liebe der Malerei. Sobald sie ihre Ausbildung als Juristin abgeschlossen hatte, studierte sie deshalb nebenberuflich mehrere Semester Malerei an der Kunstakademie in Teheran.

,

1988 kam Nasrin Mirmohammadi nach Deutschland.

Um die deutsche Sprache schnell zu erlernen,  studierte

sie 6 Semester  Germanistik an der RWTH in Aachen.

 In Aachen gründete sie eine Frauengruppe, um den vielen

Landsleuten, die in der Zeit der iranischen Revolution und

des Iran / Irakkrieges nach Deutschland kamen, bei der

Integration, den Behördengängen, der Wohnungssuche,

den Sprachproblemen usw. zu helfen. Dabei stand ihre

Fürsorge für die Kinder der Familien sehr oft im Vordergrund.

 

Für die Gleichberechtigung der Frauen setzte sie sich ihr ganzes Leben lang aktiv ein. Sie nahm sich immer die Zeit, hatte immer ein offenes Ohr für Probleme und Ängste der Frauen. Sie gab nicht nur einen guten Rat, sondern unterstützte aktiv,  wann immer es die Situation erforderte.

Neben all diesem sozialen Engagement, den Hilfe- und Unterstützungsleistungen, baute sie sich erfolgreich ihre Selbstständigkeit als Unternehmerin, zuerst in Aachen und später in Köln, auf,

1996 begann sie Ihr Kunststudium an der Kunstakademie in Maastricht, welches sie mit Auszeichnung abgeschlossen hat.

 

 

Seit dem Erhalt ihres Kunstdiplomes in „Freier Malerei“

lebte und arbeitete sie als Künstlerin unter dem

eingetragenen Künstlernamen

Nasrin Mir

im "Aachen-Kölner Raum".

Ihre Werke wurden in vielen nationalen -  und internationalen Ausstellungen bewundert..

 

Seminare in "freier Malerei" gab die Künstlerin sowohl als Einzelunterricht, wie auch in Kursen an Volkshochschulen im Raum Köln-Aachen.

Die Künstlerin in ihrem Atelier

 

Einige Werke der Künstlerin, zum vergrößern die Bilder bitte anklicken.

Zur Webseite der Künstlerin mit mehr Bildern geht er hier.

m

Seit dem Neubau ihres Ateliers im Jahr 2012 lebte

und arbeitetee Nasrin Mir in Kerpen bei Köln. 

Hier gibt es eine wechselnde Dauerausstellung ihrer Werke in den Ausstellungsräumen.

Besichtigungen der ständigen Ausstellung, oder ein 

Besuch im Atelier, sind nach vorheriger

Terminabsprache, jederzeit willkommen.

Alle weiteren Informationen zur Künstlerin Nasrin Mir bekommen sie auf ihrer Webseite www.mir-art.com. Auf dieser Webseite finden Sie auch eine Bildergalerie mit ihren Werken die sie erwerben können. Der Erlös aus dem Verkauf der Gemälde fließt zu 100 % in diese Stiftung. Mit dem Erwerb eines Bildes, beschenken sie nicht nur sich, sondern geben somit auch benachteiligte Kinder und Jugendlichen eine Chance auf Bildung. 

2009 hatte ich, Raimund Westphal, das unbeschreibliche Glück das diese wunderschöne, warmherzige, hochintelligente Frau und großartige

Künstlerin mir das Ja-Wort gegeben hat.

Nasrin Mirmohammadi, die Künstlerin Nasrin Mir, meine geliebte Frau Nasrin Westphal zu beschreiben, ist mir leider nur ansatzweise möglich.

Selbst wenn ich Bücher schreiben würde, ich könnte dieser unglaublichen, großartigen Frau nicht gerecht werden. 

Leider musste sie viel zu früh gehen.

Ihr Wunsch nach ihrem Tode eine Stiftung zu gründen wird  damit zu meiner Verpflichtung.

Eine Stiftung die benachteiligten Kindern und jungen Menschen durch finanzielle und materielle Unterstützung den Zugang zu Kultur und Bildung ermöglicht. Dabei lag ihr die Förderung der Frauen und jungen Mädchen im Iran besonders am Herzen. 

 

Nasrin:  "Bildung ist der Schlüssel zur persönlichen Freiheit, zu Fortschritt und Veränderung, zu Frieden und einer gerechteren Welt".

 

Mit der Nasrin Mirmohammadi Education Foundation erfüllen wir, ihre Familie, ihr diesen Wunsch gerne. 

Nasrin Mirmohammadi, die Künstlerin Nasrin Mir, meine geliebte Frau Nasrin Westphal, wird in unserem Herzen, den vielen guten Taten,

ihren Bildern und dieser Stiftung für immer ganz nah unter uns sein.

In ewiger Liebe

Raimund

Besucherzaehler